Česky

English

Deutsch
PARTNERmb s.r.o. slogan

CFA

TRACK CFA

Die Einrichtung TRACK CFA überwacht bei der Durchführung von CFA Piloten die Phase des Bohrens und auch des Betonierens.

Bei der Bohrung gemessene Parameter:

  • Tiefe / Bohrvorgang
  • Umdrehung der Schnecke
  • Bohrmoment
  • Andruck
  • Lafettenneigung

Bei der Bohrung gezählte Parameter:

  • Bohrenergie

Bei der Betonierung gemessene Parameter:

  • Tiefe / Auszugsgeschwindigkeit
  • Umdrehung der Schnecke
  • Moment
  • Zug
  • Betondruck
  • Betondurchfluss / Umfang
  • Lafettenneigung

Bei der Betonierung gezählte Parameter:

  • Befüllungsdurchschnitt

Spezielle gemessene Parameter:

  • GPS Koordinaten

Datenaufzeichnung:

Datenaufzeichnungen erfolgen auf der Grundlage von Tiefenänderungen und das in der Praxis alle 10 - 40 mm und/oder der Grundlage realer Zeiten in der Praxis alle 2 - 5 s.

Betonierungsphase:

Der Bohrmeister steuert die Betonierung manuell und das mit Hilfe der Beobachtung der Angaben auf dem Bildschirm. Diese sind im Falle der Betonierung als Bar-Grafen abgebildet und der Bohrmeister vergleicht nur deren gegenseitliche Höhe. Es ist auch möglich eine automatische Betonierung einzustellen, wobei die Einrichtung TRACK CFA das Ausziehen mit Hilfe eines proportionalen Signals steuert, in diesem Fall muss allerdings die Einrichtung TRACK CFA direkt an die hydraulischen Leitungen der Bohreinrichtung angeschlossen sein.

Betonumfang:

Der Umfang des Betons wird durch den Hub des Zylinders der Betonpumpe gemessen. Diese ist mit einem Kabel an die Bohreinrichtung angeschlossen oder es ist möglich zur drahtlosen Verbindung die Einrichtung BTCOM (Datenübertragung mit Hilfe von Blue Tooth Verbindung) zu nutzen.

Betondruck:

Der Betondruck wird durch einen Druckaufsatz, installiert am Schwanenhals der Bohreinrichtung, gemessen.

Weitere Technologien:

Tiefe und Neigung

Bohren

Düseninjektage

Tiefenmischung

Injektagen Track

Injektage Monitoring MB

Vibroflotation

Ankernachspannen

Belastungsprüfungen